Seightseeing in Bavaria

Schlösser

Hier ein Blick auf Schloss Hohenschwangau. 

 

Neuschwanstein wurde gleich Zweifach erwandert.

tierisch gut

Wanderungen mit traumhaftem Ausblick. Hier wird Burg Falkenstein von Zwei- und Vierbeinern erstürmt.

City dogs


Durch das Auslandsjahr unseres jüngeren Sohnes, welches er in den USA verbrachte, erweitert sich gerade unsere kleine Familie. Wir sind sehr glücklich Joshua's Gastschwester bei uns zu haben! 

 

Ein Auslandsjahr bietet sehr viele Möglichkeiten. Neben dem erlernen einer fremden Sprache, welches die Berufschancen verbessert, kann man Land und Kultur aus einer Familie heraus aktiv kennenlernen. Die gewonnene Lebenserfahrung und Entwicklung kann dem Schüler niemand mehr nehmen. Freundschaften für ein Leben entstehen.

 

2011 hat unser jüngster Sohn diese homepage ins Leben gerufen. Er nannte sie "joshi's-tierwelt". Die Persönlichkeitsentwicklung die er seid dem gemacht hat, macht uns stolz und dankbar.


Da wir über den Jahreswechsel in Florida sehr herzlich von der Gastfamilie unseres Sohnes aufgenommen wurden und wunderschöne Eindrücke und Erlebnisse sammeln durften, haben wir nun auch im Eildurchlauf einen kleinen deutschen Querschnitt abliefern wollen. Ausflüge in der umliegenden Region, sowie zwei Tage Köln und der Rhein waren natürlich selbstverständlich. Da unsere Gasttochter nur für ein knappes 10 Tage Fenster kommen konnte, entschieden wir uns gegen Berlin und Hamburg und packten alles ein und fuhren nach Füssen. Top 1 auf Addie's Wunschzettel war Schloss Neuschwanstein, welches ihr bisher nur aus Disneys "Cinderella" bekannt war. 

Als wir am Donnerstag  früh morgens Füssen erreichten war es kalt und regnerisch. Füssen verfügt über ein wunderbares Sport-Outlet, wo wir uns erstmal mit Fleecejacken eindecken mussten.

Nach einem raschen Aufstieg zum Schloss Neuschwanstein folgte eine englischsprachige Führung für die Youngsters durch das Märchenschloss von König Ludwig ll. Wir tranken einen Kaffee mit den Hundchen.Übrigens waren nach dem Schloss, unsere Kromis die meist fotografiertesten Objekte! Nicht nur die Japaner waren ganz verrückt nach Aisha & Aivy!

Tagsdrauf wurde das Wetter traumhaft und unsere "Tochter" konnte kaum glauben, was sie sah. Zuvor von den Wolken verdeckt, offenbarte sich nun ein wunderschönes Panorama!

Bilder vom Hopfensee und der Wanderung zur hochmittelalterlichen Burgruine Falkenstein folgen.

Samstag haben die Kromiladies im Olympiapark in München verbracht.

Ganz nach dem Motto: "Jag das Hoppelhäschen" ging es quer durch's Gelände und das bei traumhaften Sommertemperaturen.

Sonntag stand natürlich der Englische Garten auf dem Programm. Da kamen auch Aisha und Aivy wieder voll auf ihre Kosten. Es wimmelte nicht nur von gutgelaunten Menschen im Park, sondern auch ganz viele Hunde spielten im Freilauf. Die Atmosphäre ist immer sehr entspannt und gemütlich in München. Und wie wir finden, machen sich unsere Damen auch wirklich gut als Citydogs!

Es sei hier auch angemerkt, dass es für Addie recht ungewöhnlich war, dass unsere Hunde überall dabei waren. Sie selbst haben zuhause zwei Hunde, die sie innig lieben. Wir würden diese eher als Haushunde bezeichnen, die wenn es auf Reisen geht, beim dogsitting abgegeben werden. Eben eine andere Philosophie. 


Montag dann noch Wertheim Village auf dem Heimweg. Ein bisschen bummeln darf ja auch noch sein, kamen wir doch in München nicht wirklich zum shoppen.

Uns war nicht bekannt, dass Hunde in dieser Einkaufspassage nicht erlaubt sind, aber man gab uns Alternativen. Es gibt Hundezwinger für große Hunde oder Buggys für den Transport kleinerer Vertreter. Echt eine super Sache! Es war voll lustig mal wieder einen Kinderwagen schieben zu dürfen. Und die Einkaufspassage ist so sauber, wie geleckt - volle 10 Punkte!

Oh Addie, we will miss you! Love you so much! We're so greatful spending time with you!

Big hugs from your German family and kisses from Aisha & Aivy